Tickets mit niedriger Priorität im Xentral-Support

  • 4 August 2022
  • 1 Antwort
  • 27 Ansichten

Benutzerebene 1
Abzeichen

Hallo liebe Community,

Ich möchte euch fortfolgend unser Thema bzw. Eindruck mit Xentral beschreiben und die Frage stellen: Ist das bei euch auch so?

Wir nutzen Xentral in der Cloud seit Juni 2021. Wir haben es selbst eingerichtet und kommen im groben gut damit klar - heißt wir können damit arbeiten und auch wachsen im Sinne des angepriesenen Lean-ERP. Warum haben wir uns für Xentral entschieden? Vor der Cloud-Lösung hatten wir die selbst gehostete OpenSource-Variante in Benutzung und konnten uns somit einfach über die Zeit hinweg in das System einarbeiten. Dadurch konnten wir sicherstellen, dass es zu uns passt. Trotz der damals schon vielen kleinen Detailfehler konnten wir uns für das System begeistern und haben uns dafür entschieden - auch in dem Glauben, dass das System wächst und sich weiter verbessert. Es hat ggü. anderen System für uns einfach Spaß gemacht damit zu arbeiten.

Wie ist die Situation heute?

Xentral hat seitdem mehrere große Upgrades rausgebracht, wo Funktionen verändert wurden. Zusätzlich wächst die Anzahl der Module und APIs, um Xentral noch weiter wachsen. Es werden Nutzern neue Schnittstellen zu anderen (neuen) Diensten geboten - teils im Rahmen der monatlichen Mietgebühr, teils mit Modulpreisen. Vieles benötigt am Ende im produktiven Einsatz einen Workaround, weil Funktionen in Modulen oder APIs von Beginn an fehlen oder nicht funktionieren - teils entstehen Bugs auch im Betrieb, aber nur selten. Daher muss Xentral sehr aktiv bei Updates sein, um das System auch sicher nutzen zu können.

Was ist unser Problem?

Im produktiven Einsatz von Xentral haben sich über die Monate viele kleine Bugs herausgestellt, die man kennen muss um sich mit einem Workaround zu behelfen. Diese Usability im täglichen Gebrauch der Software hat teils starken Nachholbedarf - einfach im Sinne der Lust und Laune mit der Software zu arbeiten und sich darauf zu freuen. Am Anfang war das auch so, nun herrscht bei uns eine gewisse Stagnation bzw. schon Frustration bei dem Thema. Warum? Wir haben bereits mehrere Tickets im Support eröffnet, welche auch im 2nd Level nachvollzogen werden können, aber aus Mangel an Kapazität und einer zu geringen Priorität des Tickets wird es nicht gelöst. Was uns mitgeteilt wird ist, dass das Thema zur Produktentwicklung weitergereicht wird. Das Ticket wird gleichzeitig im Help-Center auf “gelöst” gesetzt, was es faktisch aber nicht ist. Viel eher müsste der Status “in Arbeit” o.ä. sein. Somit glaubt man, es wird bearbeitet - unserer Erfahrung nach wird es das aber nicht. Wir haben solche Tickets, welche schon über 1 Jahr alt sind, es aber keine Lösung gibt.

Was ist das traurige daran?

Wir sind der Ansicht, dass das Tickets sind, welche in kleinen Details viele Nutzer betreffen bzw. deren Usability ebenfalls verbessern würde. Was nützt uns ein System, was viele Funktionen verspricht, aber in den Details im operativen Geschäft versagt? Wir haben langsam den Eindruck, dass sich den kleinen, aber eben wichtigen Details nicht angenommen wird. Was es innerhalb eines Jahres nicht wird, wann wird es dann - nach zwei Jahren?

Was ist unser Resümee?

Anfänglich waren wir begeistert von Xentral. Mit der Zeit ist diese Begeisterung nun weg. Wir sind froh, dass wir mit dem System arbeiten können, aber der Spaß ist weg - es ist nun wirklich reiner Alltag und der tägliche Kampf mit der Software. Sehr schade. Wir schauen langsam nach alternativen ERPs und stellen fest, dass es für den Preis eines Nutzers als SaaS bei Xentral sehr gute Alternativen gibt.

Und nun die Frage an euch:

War bzw. ist das bei euch auch so?

Habt ihr auch kleine Usability-Tickets, welche einfach auf “gelöst” gesetzt werden, aber eben nicht gelöst sind bzw. werden?

Habt ihr den Eindruck, dass sich die Software in eine Richtung entwickelt, welche sich von der zum Zeitpunkt der Entscheidung für die Software unterscheidet - und das im negativen Sinne?

Im Sinne eines produktiven Austauschs danke ich euch für euren Beitrag.


1 Antwort

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Hey @Curt Beck*,  

zunächst einmal vielen Dank für deinen Beitrag. Außerdem ein Dankeschön für dein ausführliches Feedback. Nur durch Feedback können wir wachsen und unsere Prozesse und Xentral insgesamt besser machen. An dieser Stelle auch eine Entschuldigung, dass wir dich teilweise enttäuschen.

Ich habe dich außerdem privat kontaktiert, um einmal deine Probleme genau durchzusprechen. Dann würde ich dich auch gerne mit den entsprechenden Leuten connecten, die dir dort am Besten helfen können.

Zum Abschluss, ich nehme dein Feedback ernst, werde es mitnehmen und natürlich auch intern besprechen. Außerdem möchte ich auch andere User, wie du auch geschrieben hast, einladen sich hier an der Diskussion zu beteiligen und ihre Erfahrungen zu teilen!

Nochmal Entschuldigung für die unzufriedenstellende Erfahrung und danke für deine Ehrlichkeit.

Liebe Grüße


Jonas


 

Antworten