Community Umfrage: API-Endpoints


Liebe Community,
 

da @Jonas Müller gerade im Urlaub ist, post ich dies in seinem Namen. Folgendes sind daher seine Worte:
Nachdem wir schon nach
Berichten und BI-Tools gefragt haben, kommen wir heute mit einem neuen Thema auf euch zu. Da wir gerade an einer Roadmap bezüglich API-Endpunkten arbeiten und auch bereits an neuen APIs arbeiten, ist mein Kollege, @markusarnold, aus dem Produkt Team auf mich zugekommen, damit ich mich an euch wende.

Wir würden gerne wissen, was für euch im Moment die wichtigsten API-Endpunkte sind. Es würde uns außerdem sehr freuen, wenn ihr uns hier einmal mitteilt, welche neuen API-Endpunkte ihr am dringendsten brauchen würdet! Teilt uns also gerne eure Insights mit. Sobald es dann losgeht, würden wir auch Kontakt zu den Teilnehmern aufnehmen, um die konkreten Use-Cases durchzusprechen! :)

Achtet wie bei den anderen Umfragen darauf, Dopplungen zu vermeiden und gebt lieber ein Like für einen API-Endpunkt, den ihr euch auch dringend wünscht. So bleibt es für uns und euch übersichtlicher!

Vielen Dank und Liebe Grüße

Jonas

 


31 Antworten

Benutzerebene 2

Für uns wäre es Klasse, Aufträge und Lieferscheine mittels API editieren zu können.

Benutzerebene 4
Abzeichen

Geht es um neue oder Verbesserungen bereits bestehender? Verstehe die Frage leider nicht so ganz, wäre es nicht erstmal wichtig die bestehenden mit mehr Funktionen zu füllen, bzw. bugs zu beheben?

shipcloud:
DHL: Übertragung der Alterssichtprüfung (kostet jedes Mal Zeit bei Alkohol den Versand manuell auf normal DHL umzustellen)
UPS: Übertragung mehrerer Versandmarken pro Bestellung wenn Gewicht über 30 kg - wie in der nativen Schnittstelle auch möglich

shopify:
Fixen des Versandmappings, wird ja schon länger nicht richtig übertragen.

Ist sowas gemeint?

Benutzerebene 2
Abzeichen

Bitte Qualität statt Quantität (im Sinne der APIs)!

Aus unserer Sicht wird nichts neues benötigt. Was benötigt wird ist, dass das Vorhandene an APIs zunächst richtig funktionieren muss - komplett ohne Fehler. Ferner wäre es schön und hilfreich, bestehende APIs im Funktionsumfang auf ein größtmögliches Maß zu erweitern um somit die oftmals notwendigen Workarounds überflüssig zu machen und Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Vielen Dank 🙂

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Es wäre “schön”, wenn die bestehenden (bei der REST API) vollständig wären, wie in der Doku beschrieben:

Grundsätzlich können alle API-Ressourcen nach folgendem Schema angesprochen werden.

Beispiel mit der Addressen Ressource:

Method Endpoint Aktion
GET /v1/adressen Alle Adressen auflisten
GET /v1/adressen/10 Einzelne Adresse abrufen
PUT /v1/adressen/10 Vorhandene Adresse bearbeiten
POST /v1/adressen Neue Adresse anlegen
DELETE /v1/adressen/10 Vorhandene Adresse löschen

Bei vereinzelten Ressourcen kann es Abweichungen von diesem Schema geben.

Weitere wäre wichtig, dass die “REST” alle Endpunkte der alten “Standard API” enthält. z.B. Lagerbestand, Retouren, Preise, etc.

Weitere End-Punkte:

  • Bestellung (alle Ressourcen)
    • auch Rückmeldung Lieferbestätigung und voraus. Lieferdatum
  • Trackingnummer(n) zur Retoure
  • Ansprechpartner zur Adresse
  • Tickets /Inbox (alle Ressourcen)
  • Lager/-stellplätze (alle Ressourcen)

@Daniela Nowak gerne beides! Was immer ihr bezüglich API-Endpoints wünschenswert findet, lasst es uns wissen :) 

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Aufträge anlegen wäre für uns wichtig!

Wir haben ein Custom-Planungstool und müssen aktuell diese Schritte durchführen:

  1. CSV-Artikelliste im Planungstool herunterladen
  2. Belegimporter im ERP öffnen
  3. CSV-Datei im ERP hochladen
  4. Eine Minute warten und Seite neu laden
  5. Wenn der Beleg auftaucht, Adresse wählen und Import starten
  6. Eine Minute warten, dann sollte der Beleg unter „Angebote in Bearbeitung“ auftauchen
Benutzerebene 3
Abzeichen +2

SQL-Berichte als CSV herunterladen per API wäre gut!

Das Problem ist nur, dass das exportierte CSV von SQL-Berichten je nach Daten a) korrekt, b) ungültig, oder c) fehlerhaft ist. Dass dieser Bug #154177 gefixt wird, ist natürlich Voraussetzung, da ein API Consumer sich auf eine korrekte API Antwort verlassen können muss.

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Aufträge anlegen wäre für uns wichtig!

Wir haben ein Custom-Planungstool und müssen aktuell diese Schritte durchführen:

  1. CSV-Artikelliste im Planungstool herunterladen
  2. Belegimporter im ERP öffnen
  3. CSV-Datei im ERP hochladen
  4. Eine Minute warten und Seite neu laden
  5. Wenn der Beleg auftaucht, Adresse wählen und Import starten
  6. Eine Minute warten, dann sollte der Beleg unter „Angebote in Bearbeitung“ auftauchen

Das könntet ihr heute schon mit dem “Übertragung”-Modul automatisieren oder mit der bestehenden API umsetzen. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

SQL-Berichte als CSV herunterladen per API wäre gut!

Das Problem ist nur, dass das exportierte CSV von SQL-Berichten je nach Daten a) korrekt, b) ungültig, oder c) fehlerhaft ist. Dass dieser Bug #154177 gefixt wird, ist natürlich Voraussetzung, da ein API Consumer sich auf eine korrekte API Antwort verlassen können muss.

Das geht heute schon mit der API oder auch als URL Link Veröffentlichung. 

siehe API-Doku: 

Einzelnen Bericht herunterladen

GET /v1/reports/{id}/download

 

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

@Daniel Schmidtchen Das Übertragung-Modul kostet ziemlich viel, und das Risiko, dass es Bugs hat ist mir zu groß. Aber die API schaue ich mir nochmal an.

Die API zum Download der Reports hat Bug #154177, hab’ ich eben nochmal getestet. Darauf kann man sich also nicht verlassen.

Benutzerebene 2
Abzeichen

@Daniel SchmidtchenDas Übertragung-Modul kostet ziemlich viel, und das Risiko, dass es Bugs hat ist mir zu groß. Aber die API schaue ich mir nochmal an.

Die API zum Download der Reports hat Bug #154177, hab’ ich eben nochmal getestet. Darauf kann man sich also nicht verlassen.

Herr Schmidtchens Aussage beschreibt es sehr gut: liebes Xentral-Team, bitte bestehendes erst reparieren und auf 100% Leistungsfähigkeit bringen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

@Daniel SchmidtchenDas Übertragung-Modul kostet ziemlich viel, und das Risiko, dass es Bugs hat ist mir zu groß. Aber die API schaue ich mir nochmal an.

“ziemlich viel” ist relativ, wenn man für 54.00 EUR mtl. eine komplette Automatisierung der Importe realisiert und damit viel Arbeitszeit einspart. 

Die API zum Download der Reports hat Bug #154177, hab’ ich eben nochmal getestet. Darauf kann man sich also nicht verlassen.

Was funktioniert denn konkret nicht? 

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Was funktioniert denn konkret nicht? 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Was funktioniert denn konkret nicht? 

 

Das hatte ich schon gelesen. Aber für mich nicht verständlich. Ich mache sehr viel damit, und so ein Problem ist mir bisher nicht bekannt.

Lediglich Formatierungen werden nicht immer korrekt übernommen. 

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Was funktioniert denn konkret nicht? 

 

Das hatte ich schon gelesen. Aber für mich nicht verständlich. Ich mache sehr viel damit, und so ein Problem ist mir bisher nicht bekannt.

Das zeigt für mich, dass es einfach ist, diese Probleme zu übersehen, aber das macht es nicht besser.

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Geht es hier um selbst erstelle Reports oder Standards ?

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Geht es hier um selbst erstelle Reports oder Standards ?

Ich glaube das driftet ab vom Thema Umfrage API Endpoints. Es geht aber um beides, die vordefinierten Berichten haben die gleichen konkreten Probleme. Sehe aber wenig Sinn darin, noch mehr Work-Arounds zu finden. Es sollte einfach nur dieser billige Anfängerfehler ausgemerzt werden.

Benutzerebene 4
Abzeichen

Noch was zu den Versandschnittstellen:

PAketmarken werden im Autoversand ohne Versandzentrum nicht gedruckt von shipcloud und DPD.

Hier bitte auch nochmal ran, das alles erfordert manuelle Arbeit die nicht sein muss.

 

Endpoint für Fremdnummern

Benutzerebene 4
Abzeichen

Shopify import bei B2B Bestellungen, Rabatte richtig berechnen. Generell das Thema Porto und Rabatte gerade bei 2 verschiedenen Steuersätzen nochmal angehen. Das funktioniert an sovielen Stellen nicht.

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

In der Doku konnte ich dazu nichts finden, daher gehe ich mal davon aus, dass es die Endpunkte so noch nicht gibt: 

  • Auftragspositionen mit Charge/MHD 
  • Auftragspositionen mit Fremdnummer (statt Artikel-Nummer) analog der Shop-Importer
Benutzerebene 4
Abzeichen

@Daniel Schmidtchen 

Was genau meinst du damit? Ich frage schon ewig danach auch MHDs/Chargen im Auftrag reservieren zu können. Meinst du das?

Benutzerebene 4
Abzeichen

Shopfiy bzw Shop APIs: Übergabe der Einwilligung zur Weitergabe der pers. Daten an die Versandunternehmen, somit werden E-Mails und Telefonnummer nur dann an UPS, DHL, DPD weitergegeben wenn die Kunden einwilligen.

Und dann Anzeige des Versandstatus direkt in der Lieferscheinübersicht. Dann wäre shipcloud auch nicht nötig.

Wie man sieht ist noch einiges zu tun, also bitte erstmal keine neuen Dinge, wie oben schon oft gesagt, erstmal das Bestehende optimieren!

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Aufträge anlegen wäre für uns wichtig!

[...]

Das könntet ihr heute schon mit dem “Übertragung”-Modul automatisieren oder mit der bestehenden API umsetzen. 

Oh, ich meinte oben eigentlich “Angebote anlegen”!

Wie geht das mit der bestehenden API? Die REST-API ist lt. Doku read-only für Angebote und Aufträge:

https://update.xentral.biz/apidoc/docs203.html#v1_belege_angebote

Für die alte “Standard-API” gibt’s auch kein AngebotCreate lt. Doku:

https://help.xentral.com/hc/de/articles/360017436919-API-Dokumentation

Also wäre ein API-Endpoint dafür schon gut.

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Hey ihr Lieben, 

ich möchte mich an dieser Stelle schon ein Mal für die tolle Beteiligung bedanken. Ich freue mich natürlich auch über jede weitere Antwort. Ich lese hier die ganze Zeit gespannt mit und werde natürlich auch alles weiterleiten und durchsprechen! 

Danke für euer Engagement, nur dadurch können wir Xentral zu dem bestmöglichen Produkt für euch machen :) 

LG 

Antworten