Frage

Abschlagsrechnung bei Teillieferungen verrechnen

  • 25 June 2024
  • 1 Antwort
  • 16 Ansichten

Hallo liebe Community,

wir stehen häufig vor einer Herausforderung, für die wir bisher keinen optimalen Workflow gefunden haben. Oft erfassen wir große Aufträge für Kunden, für die wir eine Anzahlung in Form einer Abschlagsrechnung erstellen. In der Regel liefern wir jedoch nicht den gesamten Auftrag auf einmal aus, sondern in mehreren Teillieferungen.

Dabei nutze ich nicht die Funktion „teilweise ausliefern“, da dies zu einem Unterauftrag führt und die Übersichtlichkeit leidet. Stattdessen generiere ich jedes Mal direkt aus dem Auftrag den Lieferschein und die Rechnung und lösche die Positionen, die noch nicht ausgeliefert werden. Diesen Vorgang kann man beliebig oft wiederholen, sodass am Ende in der Auftragsmaske alle Lieferscheine und Rechnungen sichtbar sind. Allerdings habe ich so das Problem, dass ich keine vernünftige Schlussrechnung erstellen kann.

Wenn ich beispielsweise 100 Poloshirts (von insgesamt 300 des Gesamtauftrags) ausliefere, möchte ich für diese 100 eine korrekte Rechnung ausstellen und die Anzahlung anteilig abziehen. Ich möchte ungern warten, bis alles ausgeliefert ist und erst dann die gesamte Abschlussrechnung erstellen – sowohl aus steuerrechtlichen Gründen als auch zur Risikominimierung.

Hat jemand eine Idee, wie wir diesen Prozess verbessern können? Ich freue mich sehr über eure Vorschläge.

Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße,
Sirin von GILKY

 

 


1 Antwort

Hat jemand eine Idee? Ich würde mich sehr freuen!

Antworten