Beantwortet

Abgrenzung Verbindlichkeiten nach Monaten


Hallo,

wie kann man Verbindlichkeiten die von der Leistung her den Vormonat betreffen besser abgrenzen? Beispiel: Verbindlichkeit Rechnungsdatum März, die Leistung wurde aber im Februar erbracht und muss somit in den Februar gebucht werden.  

Es gibt ja die Einstellung RE-Datum u. -Eingang versch. Monate in diesem Fall hilft das aber nicht, da das Rechnungsdatum nicht dem Leistungszeitraum entspricht. Kann man hier irgendwo eine Abgrenzung vornehmen?

Grüße

Annette

icon

Beste Antwort von Leopold Heigl 9 July 2021, 08:55

Original anzeigen

6 Antworten

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Hi Annette,

leider bringen die beiden Datumsfelder nichts.

Ich habe das Thema auch schon mal an Xentral gemeldet, da folgender Fehler besteht:Wenn du z.B. als RE-Datum den 05.01.2021 hast, du willst die Buchung aber in den Dezember des Vorjahres haben, weil da die Leistung stattgefunden hat. Du gibst daher beim Eingangsdatum den 30.12.2020 ein.

Im Fibu-Export kannst du nun auswählen, dass die Verbindlichkeiten nach dem Eingangsdatum abgeholt werden sollen. Xentral überschreibt jetzt aber einfach die Spalte "Belegdatum" mit dem Eintrag des Eingangsdatums. Heißt: im Fibu-Export sieht die VL jetzt so aus, als ob das Rechnungsdatum der 30.12.2020 wäre -> das tatsächliche Belegdatum 05.01.2021 taucht gar nirgends mehr auf und ist somit für einen Steuerberater überhaupt nicht ersichtlich.

Wir wollten diese Vorgehensweise während des Jahres nutzen, um die Monate sauber abgrenzen zu können  wenn z.B. eine Rechnung im neuen Monat kommt und der alte Monat bereits in der UST-Va übermittelt wurde.

klappt somit aber leider nicht.VG Maria

Hallo Maria,

vielen Dank für die Rückmeldung. Ich hoffe, dass Xentral da zeitnah eine Lösung einbaut. Unsere Buchhalterin beschwert sich jedes Mal.

Viele Grüße

Annette

 

 

 

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Hallo Annette von @Salvatore Serrenti, hallo Maria von der @Christian Wassermann*,

ich habe gerade zu eurer Problematik nachgeforscht und kann euch sagen, dass der von euch angesprochene Punkt bereits seit Kurzem als Verbesserungsvorschlag in unserer Entwicklungsabteilung vorliegt. Ich bitte euch um Verständnis, dass ich derzeit keine Auskunft darüber geben kann, ob und wann diese Funktion in xentral verfügbar sein wird, weshalb ich bitten möchte von Nachfragen über die Verfügbarkeit abzusehen.

Ich freue mich, dass ihr als User und wir als xentral Team hier eine Plattform haben, in der wir uns über solche Themen austauschen und, dass wir solche Punkte hier gemeinsam angehen können.

Mit besten Grüßen,

Leopold

Hallo zusammen,

probiert es einmal in der Übersicht Finanzbuchhaltung Export - dort auf der rechten Seite könnt ihr zwischen 

Verbindlichkeiten Auswahl: nach Eingangsdatum und nach Rechnungsdatum unterscheiden und dementsprechend die Verbindlichkeiten für den Export auswählen.

Hilft Euch dies vielleicht?

Viele Grüße

Hallo Janos,

habe gerade erst gesehen, dass du darauf noch geantwortet hast.

Die Auswahlmöglichkeit im Fibu-Export bringt leider gar nichts, siehe dazu auch meine Beschreibung vom letzten Post:
Im Fibu-Export kannst du nun auswählen, dass die Verbindlichkeiten nach dem Eingangsdatum abgeholt werden sollen. Xentral überschreibt jetzt aber einfach die Spalte "Belegdatum" mit dem Eintrag des Eingangsdatums. Heißt: im Fibu-Export sieht die VL jetzt so aus, als ob das Rechnungsdatum der 30.12.2020 wäre -> das tatsächliche Belegdatum 05.01.2021 taucht gar nirgends mehr auf und ist somit für einen Steuerberater überhaupt nicht ersichtlich.

 

 @Leopold Heigl Du hast den Punkt ja laut deinem Post vor 9 Monaten an die Produktentwicklung weitergegeben, kannst du uns mal kurz ein Update geben? Im DATEV-Export gibt es z.B. ja auch ein eignes Feld für das Leistungsdatum, das genau dafür genutzt werden kann/muss. 
Gleiches gilt für Stornobelege bei den Erlösen - auch dort müsste man sich immer auf das Leistungsdatum beziehen, da das bei z.B. MwSt-Änderungen einen erheblichen Impact hat.

Danke dir!

maria

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Hallo @Maria_höfats,

 

gerne habe ich gerade eben einmal nachgesehen, wie der aktuelle Stand hierzu ist. Tatsächlich haben unsere Produktmanager diese Thematik an eine andere Verbesserung verknüpft. Eine erste Evaluierung hat hier scheinbar bereits statt gefunden. Ich bitte dich aber um dein Verständnis, dass ich noch keine Aussage darüber treffen kann, wann es hier zu einer Verbesserung kommen wird. 

Antworten