Beantwortet

CSV-Import Amazon Pay mit Fehlern


Benutzerebene 2
Abzeichen
  • Bekannter Teilnehmer
  • 32 Antworten

Hallo,

Ich habe bei Amazon einen Export vorgenommen. Diesen musste ich jedoch unter “Transaktionsübersicht” machen da unter “Berichte nach Zeitraum” ich nur eine pdf exportiert bekomme.

 

Der Export sieht dabei wie folgt aus.

Habe nun in Xentral das wie folgt eingestellt.

In Xentral sieht es nach dem Import folgendermaßen aus.

 

Nun hab ich noch das Problem das mir SOLL nicht als Negativbetrag dargestellt wird und ich keine Spalte für Gebühr vorgeben kann.
Wie kann ich das noch einstellen?

 

Vielen Dank für eure Hilfe!

 

Grüße

Chris

icon

Beste Antwort von Andreas Sitschow 27 April 2022, 17:18

Original anzeigen

8 Antworten

Benutzerebene 2

Hallo Chris,

 

habt ihr bei euch im Seller Central den V2 - Report freigeschaltet?

Falls nicht, kannst du bei Amazon einen Fall eröffnen und Amazon schreiben, dass sie den Bericht für dich freischalten sollen. 

Du kannst auch versuchen unter Bericht nach Zeitraum dir einen Bericht zu ziehen und diesen in xentral einzuspielen. 

 

Grüße

Andreas

Benutzerebene 2
Abzeichen

Hallo,

 

vielen Dank für deine Antwort.

Es geht hier nicht um ein Verkaufskonto sondern um ein reines AmazonPay-Konto.

 

Diese Antwort habe ich von Amazon erhalten:

Im Gegensatz zum "Verkaufen bei Amazon" Konto, bei dem es mehrere Formate gibt, haben wir bei Pay derzeit nur ein Format.

Das bedeutet ich bekomme leider keine andere .csv wie die oben beschriebene.

 

Wie kann man also damit umgehen?

 

Vielen Dank für eure Hilfe.

 

Grüße

Chris

Benutzerebene 2

Hallo Chris,

ach sorry, ich dachte, es geht um Verkäufe über Amazon direkt.

Der Bericht nach Zeitraum sollte aber auch bei Amazon Pay vorhanden sein, das ist mein letzter Stand. 

 

Zu deiner Frage: 

Xentral kann im CSV Import momentan nur einen Betrag pro Zeile einspielen, das bedeutet, die Gebühr muss man manuell als eine Einzelbuchung buchen.

Du kannst in der Geschäftskonten Konfiguration einstellen, dass der Betrag sich in der Spalte 6 befindet und es “kein Extra Soll und Haben” gibt (Checkbox bitte deaktivieren), dann sollten die Beträge ohne den Abzug der Gebühr zumindest richtig im System sein. 

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

 

Grüße

Andreas

Benutzerebene 2
Abzeichen

Hallo,

das kann ich leider nicht beantworten auf jedenfall habe ich ja eine .csv die alle relevanten Daten beinhaltet. Wir die schlussendlich erstellt wird ist ja eigtl. egal. ;)

Ok schade aber so lässt es sich immerhin lösen vielleicht kommt da irgendwann eine Verbesserung.

 

Mein nich größeres Problem ist jedoch aktuell das mir "SOLL" positiv angezeigt wird obwohl der Wert negativ sein sollte. Wenn ich den Betrag manuell in der .csv ändere funktioniert das leider auch nicht.

Könnte das ein Bug sein oder wo kann ich evtl. das Vorzeichen einstellen?

 

Vielen Dank für eure Hilfe!

Grüße

Chris

 

Benutzerebene 5
Abzeichen +2

Hallo @Chris,

vielen Dank für deinen Beitrag in unserer Community.

Bitte siehe nachfolgenden Auszug aus unserem Helpdesk-Eintrag “Amazon Pay (API & CSV)” dazu und verbuche wie von dir vorgeschlagen Sollbuchungen mit einem - als Vorzeichen.

  • Markierung Eingang → z.B. H oder +
  • Markierung Ausgang → z.B. S oder -

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße,

Matthias

Benutzerebene 2
Abzeichen

Hallo @Matthias Berkmann-Schäfer 

vielen Dank für deine Nachricht.

Ich versteh leider noch nicht wie das damit funktionieren soll. Für mich liest es sich so wie wenn das nur für die Erkennung der Spalte ist.

 

Hab es nun so eingestellt aber was muss ich bei “Haben/Soll Kennung” wählen?

Ich hatte die Wahl der Spalte so eingestellt.

In der CSV steht es auch in Spalte 6 und 12.
 

 

Trotz des Minuszeichens sieht nach dem Import noch so aus.

Vielen Dank für deine Hilfe!

Grüße Chris

Benutzerebene 5
Abzeichen +2

Hallo @Chris,

vielen Dank für deine erneute Nachricht zu diesem Beitrag.

Ich habe intern einmal nachgefragt, ob das Vorzeichen hierauf Einfluss haben soll.

Tut es (bislang) nicht.

Ich kann gut verstehen, dass dies etwas verwirrend ist und werde veranlassen, dass dein Beitrag als Anregung auf unser Ideen-Board gesetzt wird, damit die Community dafür voten kann. Dies beeinflusst unter anderem die Weiterentwicklung dieser Funktion.

Ich bitte um Verständnis, dass ohne entsprechend vieler Upvotes, eine Umsetzung dieses Improvements unter Umständen sehr lange, teilweise mehrere Monate dauern kann und danke im Voraus für dein Verständnis.

Viele Grüße,

Matthias

Benutzerebene 2
Abzeichen

Hallo,

 

vielen Dank für Ihre Antwort.

 

Hoffen wir mal das es “Votes” bekommt. (Bei 4 umgesetzten Ideen von 600 Vorschlägen kann man allerdings auch bei Votes nicht darauf hoffen)

Finde diese Vorgehensweise über die Community jedoch sehr schade und unverständlich warum dieser Weg gegangen werden muss wenn sich hier offensichtlich um einen Bug handelt. Und der offensichtlich nicht schwer zu beheben ist.

 

Meiner Meinung nach kann niemand auf diese Weise “Amazon Pay” richtig in Xentral ohne manuelle Änderung abrechnen.

 

Sehr enttäschend….

 

Grüße

Chris

Antworten