Frage

Auftrag teilen - speziell für Drittland (Zoll)


Benutzerebene 2
Abzeichen

Hallo zusammen,

folgendes Problem, für das wir bislang keinen Workflow gefunden haben:

Erstellen wir einen Auftrag für die Aussendung in ein Drittland (inkl. CN23), werden alle Artikelgewichte addiert.. Schnell kommt man über die vorgegebenen Gewichtsgrenzen, was dazu führt, dass wir zwecks Aufteilung im Kommisionierprozess weitere Pakete zum Auftrag packen. 
Nun müsste der Auftrag so aufgeteilt werden, dass ich nicht nur ein Paketlabel drucke, sondern 2, 3 oder noch mehr.. Da haben wir bislang nichts gefunden..
Nun dachten wir, ok, erstellen wir halt mehrere DHL Paketlabel  
Beim erstellen des Paketlabels kann aber nicht ein niedrigeres Gewicht pro Paket eingegeben werden, da die DHL Fehlermeldung  kommt: “Die Gewichtsangabe ist kleiner als im CN23-Formular.”
Wir können daher je Versandlabel immer nur das Gesamtgewicht angeben, was dazu führt, dass ich x-Pakete zum Auftrag habe, die jeweils z.B. 30kg auf dem Papier haben - statt 3 x 10 kg..
UND, korrekter Weise müsste ich den genauen Inhalt eines jeden Paketes auf der Proforma und dem CN23 ausgeben. Aktuell haben wir auf der Proforma alle Artikel zum Auftrag, ebenso den Gesamtwert..

Also, welchen Workflow gibt es, den wir hier am sinnvollsten verwenden können?

Gruß
Mike


7 Antworten

Benutzerebene 4
Abzeichen +3

Hallo Mike, 

habt ihr es schon mit der Teillieferung (Lieferung teilen) im Versandprozess versucht? 

Benutzerebene 2
Abzeichen

Hi HB3,

ok, wo finde ich die Möglichkeit hier einzugreifen und eine Teillieferung zu initiieren?
Wir nutzen das Kommisionierverfahren “Lieferschein mit Lagerplatz + automatische Lagerausbuchung”
Hier wird der komplette Auftrag an das Versandzentrum übergeben.. dort scanne ich nur den Lieferschein und gelange direkt in den Paketlabeldruck..

Ich habe jetzt gesehen, dass es im Auftrag unter der Positionen einen Button “Versandsplitting” gibt..
 

Auftrag / Positionen

Aber, egal was ich versuche, scheint er keine Funktion auszuführen.. und in der Hilfe finde ich dazu auch nur verwirrendes.. https://help.xentral.com/hc/de/articles/360016756459-Versand-aufsplitten

Danke und Gruß
Mike
 

 

Benutzerebene 4
Abzeichen +3

Hallo, 

da Bedarf es einem Verfahren mit Scannen beim Packen, damit Xentral weiß welche Artikel im jeweiligen Paket/Lieferschein steckt.

Mit der Teillieferung werden zum ursprünglichen LS weitere Teillieferscheine erstellt und hoffentlich auch entsprechende CN23 bzw. Proformarechnungen.

Im Auftragsbereich, also vor Übergabe ins Versandzentrum, könnte man die Aufträge manuell teilen/splitten. Der Kunde erhält dann aber für jeden Teilauftrag auch separate Rechnungen. 

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Die Funktion wäre doch aber auch sehr sinnvoll dem Packer bereitzustellen, da ja dort entschieden wird wie viele Artikel in welches Paket.

Grüße Lucas

Benutzerebene 4
Abzeichen +3

Dafür dürfte dann eben die Teillieferung bei Verfahren mit Scannen der Artikel im Versandprozess gedacht sein. 

Benutzerebene 2
Abzeichen

Mh.. genau das scannen wollen wir uns ersparen.. 98% der Sendungen laufen auch so durch.. Für die 2%, die ich so aufsplitten muss, möchte ich natürlich nicht das komplette Kommisionierverfahren ändern.

Pest oder Cholera.. ??  Da muss es doch was geben.. So exotisch ist das doch nicht 🙄

BG Mike

Benutzerebene 4
Abzeichen +2

Hallo Mike,

vielen Dank für deinen Beitrag in unserer Community und allen Vorrednern für Ihre Lösungsvorschläge.

Da du pro Paket ein eigenes CN23 brauchen wirst, brauchst du eigentlich drei separate Lieferscheine. Das heißt, dass du im Versandzentrum Teillieferscheine erstellen musst, was wiederum Scannen bedeutet.

Setz dies aber gerne als Anregung auf unser Ideen-Board, damit die Community dafür voten kann.

Vielen Dank im Voraus, auch für dein Verständnis und viele Grüße,

Matthias vom Xentral Customer Success Team

Antworten