Beantwortet

Best-Practice für B-Ware bzw. B-Qualität bzw. refurbished Artikel?


  • Regelmäßiger Teilnehmer
  • 2 Antworten

Hallo zusammen,

wir sind aktuell am Evaluieren, wie wir am besten mit Artikeln mit Gebrauchsspuren oder B-Ware in Xentral umgehen bzw. aufnehmen. Da wir bereits viele Produktvariationen mit entsprechendem Zubehör haben, würden wir gerne vermeiden, dass hier ein zweiter Satz von neuen Artikeln erstellt werden muss für B-Waren.

 

Im Prinzip möchten wir keinen gesonderten B-Waren-Artikel, sondern einen Artikel, der unterschiedliche Qualitäten/Attribute haben kann.
 

Gibt es hier ggf. Vorschläge oder Best-Practices?

 

Viele Grüße

icon

Beste Antwort von Marcel T. 16 August 2022, 14:29

Original anzeigen

3 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Moin,
ich würde zu der Variante mit den 2. Artikeln raten.
1. Ist es so sauber abzugrenzen bei Angeboten, und der Logistik.
2. Wird es bei der Inventur und dem Jahresabschluss sonst ggf. zu Diskussionen kommen.
Spätestens wenn Wirtschaftsprüfer oder Steuerprüfer ins Spiel kommen ist es ein elendes Thema, mit denen die exakte Bewertung verschiedener Stücke am Lager mit einer Artikelnummer durchzusprechen.

@Marcel T. 
Vielen Dank für deine hilfreiche Antwort! Da hast du natürlich Recht, ggf. der “Mehraufwand” am Anfang zahlt sich dann später aus.

Benutzerebene 5
Abzeichen +3

Hi ja,

bei Xentral ist es der Fall, dass man hier am besten B-Ware artikel anlegt.
Das ist zwar etwas umständlich, aber mit der Zeit hat man so die gängigen B-Ware-Artikel zusammen.

Antworten