Beantwortet

DHL Retouren als Label Drucken anstatt A4


Benutzerebene 3
Abzeichen +1

Hallo Zusammen, 

Ich habe DHL so eingerichtet, dass Retourenlabels auch mitgedruckt werden wenn ich Versandlabels drucke. Es werden aktuell beide als PDF Datei erstellt.

Das Problem ist, dass der Retour nicht als 103x165mm Label gedruckt wird, sondern das A4 DHL Blatt mit QR Code, Anleitung usw. Das wollen wir nicht! 

Im DHL Portal ist es so eingestellt, das Retourenlabels in der gleiche Format wie Versandlabels erstellt werden sollen. Bei der Manuell Erfassung im Portal werden die auch so erstellt.

Bisher haben unsere Kunden immer einen Aufkleber bekommen für Retouren. Ganz praktisch. 

Ist es bei euch auch so? Immer der große Retourenschein gedruckt wird anstatt Label? Oder kennt ihr wo ich es einstellen kann? 

 

Danke im Voraus 

George

 

 

 

 

icon

Beste Antwort von Marcel Anderson 14 June 2024, 16:46

Original anzeigen

24 Antworten

Hi George,

 

nach meinem aktuellen Kenntnisstand wird aktuell nur das DIN A 4 Dokument gedruckt. Gerne habe ich den Punkt aber an unsere Entwicklung zur Prüfung weitergeleitet.

 

Viele Grüße
Denise

Benutzerebene 3
Abzeichen +1

Xentral macht hier 2 Sachen falsch:

  1. Der DHL Retourenschein wird als A4 erstellt wenn es eigentlich als Versand-Etikett eingestellt ist bei Xentral und in DHL Portal. 
  2. Wenn man den Haken bei “Retouren Label zusammen mit Paketmarke drucken” setzt. Dann kommt der A4 Etikett aus dem Etikettendrucker raus und nicht den A4 Drucker!

Man kann es nicht einstellen so, dass beide Labels erfolgreich gedruckt werden.

Wie soll ich meinen Warenversand inkl. mitgeschicktem Retouren Label abwickeln ohne die Retourenscheine manuell im DHL Webportal zu erstellen? Ich will Retouren beim Versand nicht anlegen müssen um an den Retourenschein ranzukommen. 

 

Kann man ein Ticket erstellen damit es angeschaut wird und getrackt wird?

 

 

Hallo,

wir haben dasselbe Problem. Wir möchten bei jeder Bestellung ein Retourenetikett beilegen aber so ist uns das aktuell nicht möglich. Sobald es eine Lösung oder eine Idee für einen Umweg gibt, würden wir diese auch gerne wissen.

Nachtrag - Habe folgende Info von xentral: Sobald dies umgesetzt ist wirst du die Kennung FFU-2617 in den Releasenotes finden. 

Danke und liebe Grüße
Ramona

Benutzerebene 3
Abzeichen +1

Bitte bei Xentral Support ein Ticket aufmachen. Wenn es mehrere davon gibt, dann reagieren die Entwickler hoffentlich schneller. 

Meine letzte Rückmeldung war "Wir wissen schon und wir sind dran". Das war aber 3 Wochen her.

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Hallo @georgedcooper und @tessamino ,

habt ihr einmal geprüft das Retourenportal zu nutzen, statt bereits beim Versand die Retourenlabels beizulegen? Das ist für den Kunden eine leichte Art seine Retoure anzumelden und direkt ein Label zu erhalten, wahlweise auch ohne zu drucken den QR Code nutzen zu können. 

Spricht aus eurer Sicht etwas dagegen bzw. wo seht ihr die Vorteile jedem Kunden ein Retourlabel zu senden, egal ob es benötigt wird oder nicht? 

Beste Grüße,

Daniel

 

Benutzerebene 3
Abzeichen +1

Du kennst meine Antwort Daniel.

Retourenportal ist nur als Teil den größeren Abos von Xentral.

Das mittlere Abo hat nur 24 Retouren PRO MONAT!! Inklusiv. Das ist lächerlich für ein online Klamotten oder Schuhgeschäft. Wir haben manchmal so viel AM TAG! auch als klein Unternehmen.

Das teuerste Abo mit unbegrenzte Retouren wäre 600€ im Monat teurer als jetzt. Einfach nicht möglich.

Wir müssen entweder so wie jetzt die Retourenlabels mitschicken oder Sendcloud nutzen weil es viel günstiger ist als Retouenportal. Xentral (und du) hättest was verdienen können aber leider war Xentral nicht bereit das Retourenportal separat anzubieten mit unbegrenzte Retouren. Schade.

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Daniel Schmidtchen 

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Hey @georgedcooper ,

danke für das Feedback. Natürlich sehr schade, wenn das Retourenportal eigentlich das ist, was ihr benötigt. 
Vielleicht findet sich das für noch eine Lösung. 
Wir bleiben in Kontakt. 
@tessamino  was ist bei euch der Grund? 
Beste Grüße,
Daniel

Hey @georgedcooper ,

danke für das Feedback. Natürlich sehr schade, wenn das Retourenportal eigentlich das ist, was ihr benötigt. 
Vielleicht findet sich das für noch eine Lösung. 
Wir bleiben in Kontakt. 
@tessamino  was ist bei euch der Grund? 
Beste Grüße,
Daniel

Hallo Daniel, 

bei uns ist es einerseits ebenfalls der Grund, dass das Retourenportal nur mit dem Pro Paket vollständig nutzbar ist. Als Schuhhersteller/verkäufer liegt unsere Retourenquote bei ca. 46%, da kommen wir mit den 24 Retouren im Monat nicht hin. Der andere Grund ist, dass wir auf verschiedenen Marktplätzen angebunden sind, bei denen wir von vielen Kunden keine E-Mail-Adresse haben und diese somit auch das Portal nicht nutzen könnten. Bei diesen Marktplätzen ist es (vertraglich) unsere Pflicht ein Retourenetikett beizulegen. Daher wäre das Upgrade auf das Pro Paket - unabhängig der höheren Kosten - keine vollständige Lösung für uns, sondern würde nur die Retouren von den Kunden abdecken die direkt über unseren Onlineshop bestellen. 

Viele Grüße
Ramona

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Wenn man Shopify im Einsatz hat, lohnt sich ggf. ein Blick zu https://www.8returns.com/de/home . Die machen die kompletten Retourenabwicklungen inkl. auch Erstellung von Gutschriften unter Berücksichtigung von eventuellen Rabatten usw. Das ist ja teilweise recht mühselig in xentral und artet oft in massive Rechnerei aus für das Personal. 

 

Die haben sogar noch mehr Option - z.B. Tausch in Storguthaben anstatt eine Rücküberweisung usw. 

Benutzerebene 4
Abzeichen

Hallo George,

vorab Entschuldigung, habe deinen Beitrag erst jetzt gelesen…

Wir arbeiten Aktuell mit DPD, da DHL viel zu teuer. Aber wir hatten das selbe Problem!

Ich habe es so gelöst:

., Gehe in die Supersearch und gebe “Drucker” ein. Weiter zum Modul..

., Dort siehst du vermutlich den pdf Drucker A4 und die Ettikette pdf..

Du benötigst zusätzlich den pdf Drucker A6. So klappt es bei uns seit 4 Jahren..

Gruß

Karl

 

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Moin Karl Winkler,

kannst Du mir das nochmal detaillierter erklären?
Druckst DU nur PDFs?

 

Benutzerebene 4
Abzeichen

Hallo George,

ganz genau.

Speicher mir das pdf und drucke dann mit dem DPD-Labeldrucker…

Ist zwar ein Zwischenschritt drinnen, nur war mir die Anbindung des Druckers via Spoiler zu Trikki.

 

Hallo zusammen, 

zur Info: in der Beta Version ist es nun schon möglich für das Rücksendeetikett einen anderen Drucker auszuwählen oder das Retourenlabel im Versandetikett Format zu drucken :) 

DHL (FFU-2617)

Provisional return label formats can now be configured as either shipping label or DIN A4 format.

https://help.xentral.com/hc/de/articles/12094441670556-Release-Notes-BETA-in-2024

Grüße 
Ramona

@tessamino freut mich sehr, wenn unsere Anpassungen so positiv aufgenommen werden :)

Benutzerebene 3
Abzeichen +1

DHL Retouren werden immer noch als A4 erstellt.  Der Update hat nichts verbessert !! 

 

Oder kann jemand mir bitte zeigen wo die Retourenlabel als Etikett konfiguriert werden können?

 

Danke im Voraus 

George

 

 

Benutzerebene 3
Abzeichen +1

Ich habe es allerdings schaffen können mit dem Versand Typ DHL(alt). 

Der Drucker musste dafür auch neu installiert werden mit der NextGen Drucker Spooler. Irreführend, weil danach ist er nicht mehr unter Drucker im Klassik Design zu finden.

 

Ich finde aber NextGen echt schwer zu bedienen da die hälft meine häufig verwendete funktionen nicht über die Menüs zu finden sind! 

Benutzerebene 6
Abzeichen +2

Moin @georgedcooper ,

das dürfte nicht das Ziel gewesen sein. 

@Nina Fürstmann , wie muss DHL Retoure eingestellt werden, damit das Label als Etikett rauskommt? 

Benutzerebene 3
Abzeichen

Hallo @Max_P ,

soweit ich weiß, gibt es aktuell keine direkte Einstellungsmöglichkeit um das Format zu ändern, da DIN A4 als Standard gedruckt wird. Gerne könnt ihr euch hier speziell an den Support wenden, wenn das letzte Update euch da nicht erreicht hat oder geholfen hat. 

 

LG

Benutzerebene 3
Abzeichen +1

Laut Xentral Support kann die DHL API das nicht. Retouren werden immer als A4 erstellt und können nicht anders erstellt werden. Die Release Notes sind dementsprechend falsch geschrieben. 

Der Typ DHL(alt) kann das aber. 

Benutzerebene 6
Abzeichen +2

Moin @georgedcooper ,

über DHL Versenden geht das schon, nur dass du damit ein rrguläresVersandetikett erstellst. 

Je nach Vertrag mit DHL wird jedes erstellte Label berechnet.

Bei DHL Retoure immer erst, wenn das Paket abgegeben wurde, also bei DHL gescannt ist. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Hi,

bei uns funktioniert der Druck der Retourenlabel auf dem Paketmarkendrucker auch nicht. Es wird immer ein DIN A4 Label für die Retoure geliefert und dann natürlich falsch gedruckt.

Unser Workaraound:

  • Retourenversandart bekommt einen Laserdrucker DIN A4 als Paketmarkendrucker hinterlegt
  • die normale Versandart für das Label bekommt einen spezifischen Paketmarkendrucker hinterlegt.
  • Die Druckereinstellungen beim User werden auf “--kein--” gestellt.

Wir nutzen den Server-Druckerspooler und haben mehrere Packplätze.
Der Workaround funktioniert also nur, weil wir das für ein spezifischen Projekt benötigen, aber nicht regelmäßig Retourenlabel beilegen.

Optimal wäre daher, wenn es eine Einstellung gäbe, die - wenn aktiviert - die Druckereinstellungen aus der Versandart über die Druckereinstellungen des Benutzers hebt.

 

Benutzerebene 3

Hallo zusammen,

bei der Änderung zu FFU-2617 hatte sich leider ein Fehler in die Release-Notes eingeschlichen. Wir haben dies noch einmal mit unserem Produktmanager besprochen, daher möchte ich hier gern noch ein Feedback für euch hinterlassen. 

Es ist in der aktuellen DHL-API für die Retouren nur möglich, diese in zwei Formen anzufordern:

  • Als DIN-A4-Dokument (zweigeteilt, mit Informationsblatt und dem Retourenlabel)
  • Als QR-Code

Aktuell kann kein Retouren-Label in DIN-A6-Format angefordert werden, daher müsstet ihr das erzeugte DIN-A4-Dokument bitte, wie von HB3 beschrieben, über euren Dokumentendrucker ausdrucken und dem Paket beilegen.

Optimal wäre daher, wenn es eine Einstellung gäbe, die - wenn aktiviert - die Druckereinstellungen aus der Versandart über die Druckereinstellungen des Benutzers hebt.


Wie im Ticket schon beantwortet, könntest du hierfür bitte einen Vorschlag in unsere Roadmap setzen? Dann können hierfür auch gern weitere Kunden abstimmen.

Viele Grüße
Marcel

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Idee ist erstellt, gerne hochvoten.

Antworten