Beantwortet

Kumulierte Übersicht aller offener Aufträge und die darin enthaltenen Artikel

  • 15 November 2022
  • 3 Antworten
  • 52 Ansichten

  • Regelmäßiger Teilnehmer
  • 1 Antwort

Moin!

 

Wir sind eine Kaffeerösterei, die Ihre Artikel eigenständig produziert. Da Kaffee ein Frischeprodukt ist, halten wir unsere Lagerware im gering.

 

Wir kommen unregelmäßig in die Situation, dass punktuell so viele Bestellungen reinkommen, dass wir nicht überblicken können, von welchem Artikel wieviel in den offenen Aufträgen schlummern.

 

Hat Xentral eine Übersicht “per Knopfdruck”, die einen kumulierten Artikelbedarfsbestand aus den offenen Aufträgen filtert (gern auch nach Projekten einzugrenzen)?

 

Vielen Dank für Hinweise und Tips!

icon

Beste Antwort von HB3 15 November 2022, 22:31

Original anzeigen

3 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Hey @Baum79 , 

das sollte man auf jeden Fall im Zweifel mit einem Bericht lösen können.

Da ist @Daniel Schmidtchen unser Experte! ;) Vielleicht kann er dir bei dem Problem behilflich sein oder dir einen Bericht schreiben. 
Oder er kennt sogar einen anderen Weg dazu. 

Sonst, falls du mehr interessiert an Berichten bist und auch schon ein gewisses Verständnis für SQL mitbringst, ist hier auch noch ein Video von uns dazu. 

 
LG 

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Schau mal hier, https://www.dsconsult.de/produkt/xentral-report-offene-auftragspositionen-mit-lieferterminen-v1-5/

 

Benutzerebene 6
Abzeichen +5

Hallo @Baum79

unter kumuliert meinst du, alle Artikel aufsummiert und gruppiert nach Projekt, anschließend Artikelnummer?

Dann wäre das ein einfacher Bericht (ausbaufähig mit Variable für Projekt oder Abfrage nach Liefertermin (z.B. 14 Tage in die Zukunft), falls ihr mit Lieferdatum in der Zukunft arbeitet):

SELECT
p.abkuerzung AS 'Projekt',
art.nummer AS 'Art-Nr.',
art.name_de AS 'Artikel',
ROUND(SUM(ap.menge),0) AS 'Menge'
FROM
auftrag_position ap
LEFT JOIN auftrag a ON a.id=ap.auftrag
LEFT JOIN projekt p ON p.id=a.projekt
LEFT JOIN artikel art ON art.id=ap.artikel
WHERE
a.status!='storniert' AND
a.status!='abgeschlossen' AND
a.status!='angelegt'
GROUP BY p.abkuerzung, art.nummer;

Gerade bei vielen offenen Positionen ist die Gruppierung auf Projekt und Artikel sinnvoll. Sollte das Projekt bei der Produktionsplanung keine Rolle spielen, könnte man diese im GROUP BY entfernen.

Wenn Kunde / Auftrag / Lieferdatum wichtig für die Planung sind, ist Daniels Berichtsvorlage die richtige. Eine Kumulierung ist da nicht enthalten, aber bei einem Filter auf den Artikel im Spaltenkopf (Artikelnummer) und aktivierter Summierung der Spalte Menge, erhältst du eine Summe unten im Tabellenfuß.

Alternativ kannst du auch die in Xentral vorhandene Ansicht “Offene Positionen” in der Auftragsübersicht nutzen. Dort auch auf den gewünschten Artikel im Spaltenkopf filtern (bei mehrsprachigen Artikelbezeichnungen am besten über die Artikelnummer), dann anschließend, da die Summierung der Menge in Xentral fehlt, eine Excel-Datei ziehen und dort aufsummieren (Achtung, es wird nur ausgegeben, was auch auf der ersten Seite sichtbar ist, ggf. die Einträge pro Seite erhöhen). 

Antworten