Beantwortet

Amazon - versendete Aufträge abholen

  • 16 November 2022
  • 2 Antworten
  • 23 Ansichten

Hallo Zusammen,

wir haben aktuell folgendes Problem:

wir würden gerne in Xentral Amazon Bestellungen abholen, die lt. Amazon bereits versendet sind. Unser Versanddienstleister erstellt die Versandetiketten direkt über das Seller Central. Teilweise werden die Versandetiketten erstellt, bevor der Auftrag durch Xentral abgeholt wurde. Meines Wissens nach holt Xentral nur die nicht versendeten Bestellungen ab, somit werden aktuell nicht alle Aufträge importiert!

Habt ihr diesbezüglich einen Rat?

Vielen Dank!

icon

Beste Antwort von Christian 18 November 2022, 08:19

Original anzeigen

2 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Moin @Daniel Then , bei uns läuft das etwas anders. Unser Logistiker erstellt die Etiketten auch selbst, aber erst, wenn er die einzelnen Aufträge von uns über das Übertragen Modul erhalten hat. Dann meldet er die Trackin-ID zurück an Xentral.

Mit diesem Prozess vermeidet man Probleme wie bei euch und kann sicher sein, alle Aufträge in Xentral zu haben.

Bei uns gilt der Grundsatz: Xentral ist das Zentrale System. Alle Daten und Aufträge werden dort Zentral gesammelt und verwaltet.

Nur so als Idee.

 

Viele Grüße

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Daniel Then letztendlich ist der von Marcel beschriebene Prozess der richtige Prozess - Daten nach Xentral, dann Übergabe an den FF-Dienstleister - von dort kommt die Rückmeldung zurück nach Xentral, Rechnung wird ggf. erstellt und Versandrückmeldung an Amazon wird getriggert. 

Sollten das aus Gründen nicht möglich sein, müsste euer FF-Dienstleister sich mit euch absprechen, dass es eben nicht passiert, dass Aufträge in Amazon schon versendet sind, die aber noch nicht in xentral sind. 

Bei Amazon gibt es die Möglichkeit, alte Aufträge zu importieren. Das hat aber in der Vergangenheit zumindest nicht immer zuverlässig funktioniert. Du kannst aber gerne mal diese Funktion nutzen und testen, ob diese es schafft die Lücken zu schließen. 

Dadurch, dass diese Szenario eher unüblich ist, habe ich damit auch keine praktischen Erfahrungen. 

Antworten