Beantwortet

Lagerbestände werden nicht korrekt gesynct


Benutzerebene 3

Hallo Community,

wir nutzen aktuell Xentral 23.0.24. Bei uns stimmen die Lagerbestände in den Marktplätzen (Shopify, Amazon, etc) nicht mit dem Lagerbestand aus Xentral über ein. 

Unser Setup war:

Lagerbestand minus Reservierungen (muss aber nichts damit zu tun haben)

Haben dies erstmal wieder zurückgestellt.

Habt ihr das Problem aktuell auch?

Leider können wir die Fehlerursache bisher nicht eingrenzen.

lg Felix

icon

Beste Antwort von Büsra Özkan 31 March 2023, 10:47

Original anzeigen

59 Antworten

Benutzerebene 4
Abzeichen +1

Hi @Felix Wessely ,

 

wir haben zusätzlich zu Amazon noch einen Shopware 6 Shop. Bei Amazon kann ich bestätigen, dass die Lagerzahlen nicht mehr abgeglichen werden. Bei Shopware 6 sieht es jetzt bei normalen Artikeln und JIT-Artikeln erstmal gut aus. 

 

m.f.G. Kevin

Benutzerebene 4
Abzeichen +1

Bei uns ist der Abgleich der JiT-Artikel jetzt für alle Plattformen kaputt … :-/

Benutzerebene 4
Abzeichen +1

Bei uns geht aus auf Magento 2 der lagersync auch gar nicht mehr - also nur mehr wenn man manuell exportiert :/ 

Benutzerebene 4
Abzeichen +1

Bring es was die Funktion Lagercache zurücksetzten in der Schnittstelle zu benutzen? Also wenn man den Export eigentlich deaktiviert hat? 

Benutzerebene 4
Abzeichen +2

Bei uns funktionieren seit gestern morgen die JiT-Artikel auf Amazon wieder. Hat anscheinend nach dem Update auf die .31 nur etwas lange gedauert.

Was aber immer noch nicht funktioniert sind Artikel die unter mehreren ASIN bei Amazon gelistet sind. Hier werden nicht alle Angebote synchronisiert.

Gruß Mark

Benutzerebene 3

Moin, 

ja kann ich bestätigen.

Bei Amazon
Sobald ich sozusagen eine 1:N Verbindung habe, geht nur noch ein SKU. die anderen werden ignoriert.

Bei Shopify
Besteht noch das Problem sozusagen umgekehrt, wir haben innerhalb Xentral 2 Produkte angelegt, die in Shopify als Variante angezeigt werden. 

Beispiel:

  1. Xentral Produkt 1 Stück
  2. Xentral Produkt 10 Stück (JIT auf Basis von Produkt 1)

Der Bestand kommt nur bei Produkt 1 an, bei Produkt 2 gibt es keine Veränderung in Shopify durch Xentral

lg Felix

 

Benutzerebene 4
Abzeichen +2

Beispiel:

  1. Xentral Produkt 1 Stück
  2. Xentral Produkt 10 Stück (JIT auf Basis von Produkt 1)

Der Bestand kommt nur bei Produkt 1 an, bei Produkt 2 gibt es keine Veränderung in Shopify durch Xentral

Bei Amazon ist es andersrum,  JiT wird aktualisiert bei 1 Stück wird nur abgezogen aber nicht aufgefüllt.

Gruß Mark

Benutzerebene 5
Abzeichen +2

Mir ist aufgefallen, dass der Lagerbestand z. B. nach Shopify komplett synchronisiert wird nicht nur das Hauptlager was ich auch in Shopify ausgewählt habe, habt ihr das auch?

Hi @Danny,

der gesamte Lagerbestand wird an die entsprechende Location in Shopify gemeldet. Das kannst du über die Pseudolagerformel á la: L:Shopifylager - OFFEN.

 

LG 

Büsra

Benutzerebene 3
Abzeichen

Moin zusammen,

 

auch mit dem aktuellsten Update 23.0.37 funktioniert bei uns der Lagersync mit Amazon nicht.

Einfach ne Katastrophe dass Xentral das nicht hinbekommt!! 

Im schlimmsten Fall fliegen wir bei Amazon raus, weil die Bestände nicht stimmen und dadurch ggf. viele Überverkäufe und somit Stornos entstehen.

 

Mein Fazit was Xentral angeht: für Einsteiger die Zeit und Lust haben alles manuell zu machen ist es perfekt, aber für ein Unternehmen mit einigen Mitarbeitern ist das einfach nichts stabiles!

 

VG
Mike

Benutzerebene 6
Abzeichen +2

Mir ist aufgefallen, dass der Lagerbestand z. B. nach Shopify komplett synchronisiert wird nicht nur das Hauptlager was ich auch in Shopify ausgewählt habe, habt ihr das auch?

Hi @Danny,

der gesamte Lagerbestand wird an die entsprechende Location in Shopify gemeldet. Das kannst du über die Pseudolagerformel á la: L:Shopifylager - OFFEN.

 

LG 

Büsra

Aber wieso ist das nötig, wenn ich doch in Shopfiy schon das Lager eingestellt habe? Wo hinterlege ich die Formel genau, damit hab ich mich noch nicht beschäftigt :)

Benutzerebene 3

Moin zusammen,

 

auch mit dem aktuellsten Update 23.0.37 funktioniert bei uns der Lagersync mit Amazon nicht.

Einfach ne Katastrophe dass Xentral das nicht hinbekommt!! 

Im schlimmsten Fall fliegen wir bei Amazon raus, weil die Bestände nicht stimmen und dadurch ggf. viele Überverkäufe und somit Stornos entstehen.

 

Mein Fazit was Xentral angeht: für Einsteiger die Zeit und Lust haben alles manuell zu machen ist es perfekt, aber für ein Unternehmen mit einigen Mitarbeitern ist das einfach nichts stabiles!

 

VG
Mike

 

Bei uns genauso:

Ja, Shopify geht nun wieder nach dem Update.

Amazon leider nicht.

Es scheint aktuell, dass wirklich nur die allerste SKU in der Liste synchronisiert werden kann. Sobald mehrere drin stehen, werden diese nicht mehr berücksichtigt.

lg Felix

Benutzerebene 4
Abzeichen +1

Moin!

Xentral hat uns im Support bestätigt, dass es zukünftig wohl nur noch eine 1:1 Beziehung zwischen Fremdnummer und Artikelnummer geben darf. Sprich: Den Bestand eines Artikels zu mehreren Angeboten zu syncen (z.B. Prime / non-Prime) wird nicht mehr funktionieren. Der von Xentral vorgeschlagene Workaround ist, zusätzliche Artikel als “fake” JiT-Stücklisten anzulegen. Wir werden jetzt den Amazon Bestand über Billbee syncen. Also von Xentral zu Billbee mit 1:1 und dann von Billbee zu Amazon mit 1:n. Ansonsten müllt man sich nur die Artikeldatenbank zu.

Grüße,

Torge

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Moin!

Xentral hat uns im Support bestätigt, dass es zukünftig wohl nur noch eine 1:1 Beziehung zwischen Fremdnummer und Artikelnummer geben darf. Sprich: Den Bestand eines Artikels zu mehreren Angeboten zu syncen (z.B. Prime / non-Prime) wird nicht mehr funktionieren. Der von Xentral vorgeschlagene Workaround ist, zusätzliche Artikel als “fake” JiT-Stücklisten anzulegen. Wir werden jetzt den Amazon Bestand über Billbee syncen. Also von Xentral zu Billbee mit 1:1 und dann von Billbee zu Amazon mit 1:n. Ansonsten müllt man sich nur die Artikeldatenbank zu.

Grüße,

Torge

@Dennis Bernhardt kurze Frage an : ist das euer Ernst?  Weniger Möglichkeiten als billbee? 

Benutzerebene 6
Abzeichen +2

Moin!

Xentral hat uns im Support bestätigt, dass es zukünftig wohl nur noch eine 1:1 Beziehung zwischen Fremdnummer und Artikelnummer geben darf. Sprich: Den Bestand eines Artikels zu mehreren Angeboten zu syncen (z.B. Prime / non-Prime) wird nicht mehr funktionieren. Der von Xentral vorgeschlagene Workaround ist, zusätzliche Artikel als “fake” JiT-Stücklisten anzulegen. Wir werden jetzt den Amazon Bestand über Billbee syncen. Also von Xentral zu Billbee mit 1:1 und dann von Billbee zu Amazon mit 1:n. Ansonsten müllt man sich nur die Artikeldatenbank zu.

Grüße,

Torge

Kannst du das genauer erklären? Geht es nur um Amazon? Weil Shopify hat ja auch mehrere Nummern, wir haben z. B. 2 Shops und in jedem Varianten, die eine andere Artikelnr. haben? Was genau soll nicht mehr funktionieren?

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Moim @Danny ,

so wie ich das verstanden habe, wird pro Shop nur immer die erste Ftemdnummer synchronisiert. Damit solltet ihr bei 2 Shops kein Problem haben.

Dennoch kann es nicht sein, dass man, wenn man Fin einem Shop für einen Artikel mehrere Feemdnummern hat, nur eine synchronisiert wird. Ich vermute fast, das hat ein Programmierer geschrieben, dessen Stärkster Bezug zu E-Commune das eigene bestellen bei Amazon ist. Sorry, aber ich kenne neben uns eine Menge Händler, die einen Lagerartikel. Mehrfach bei Amazon anbieten.

Diese Funktion war für u d einer der Gründe, warum wir uns für Xentral entschieden haben.

 

Benutzerebene 6
Abzeichen +2

Ich habe bei Shopify auch 2 Fremdnummern pro Produkt, eine für den Hauptartikel und dann nochmal eine für die Variantenartikel, wir haben Sets, die sich die Kunden selbst zusammenstellen können. Warum ich da nicht dieselbe verwende, weiss ich gar nicht mehr, glaube das ging aus irgendwelchen Gründen auch nicht.

Benutzerebene 4
Abzeichen +1

Moin @Danny,

das kann ich dir leider nicht beantworten, weil wir den Fall nicht haben. Wir haben auch 2 Shops, aber zumindest in Shopify haben wir immer eine feste 1:1 Beziehung von Xentral-Artikelnummer zu Varianten ID für jeden Shop. Da haben wir das Problem also nicht.

Ich habe von Xentral jetzt aber auch die Rückmeldung bekommen, dass es “zeitnah” doch wieder möglich sein soll eine Xentral Artikelnummer zu mehreren Amazon SKUs mit derselben ASIN zu verknüpfen. Das würde dann zumindest unser Problem lösen.

Abwarten.

Grüße,

Torge

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Moin @Torge ,

daa hört sich doch gut an. Zumindest wird es korrigiert. 

Benutzerebene 5
Abzeichen +2

Bei Amazon ist die Artikelnr. = SKU, Fremdnummern für Shopify sind hinterlegt, variantid und productid

Sind alles Zahlen, manchmal auch mit einem Buchstaben davor aber das nur bei Sets/Stücklisten Artikeln.

Hallo,

ich habe hier auch Probleme. Ich habe das nach Anleitung versucht.
https://help.xentral.com/hc/de/articles/6513018558492-Lagerzahlensynchronisation-mit-Shopify-einrichten

Leider kann ich den Hauptartikel = PARENT Listing nicht mehrmals verwenden.

Meine Haupt-ID ist der Parent. Dort gibt es verschiedene Stücklisten, in welchen die Lagerartikel entweder 1x oder 3x enthalten sind.

BSP: PARENT = REFILLS

Varianten = 1x Orange Mango = 1x Lagerartikel
3x Orange Mango = Stückliste mit 3x LAgeratikel

das ganze für verschiedene Sorten.


Leider kann ich den parent aber nicht bei allen Sorten anlegen, weil dann die Meldung kommt, dass es schon verwendet wird.

Den Lager artikel Orange Mango habe ich in diversen Stücklisten. ie kann ich das richtig hinterlegen,? Mit der ANleitung klappt es ja nicht - gibt es hier irgendwo mehr INfos?
Danke!
 

Benutzerebene 3

Bei Amazon ist die Artikelnr. = SKU, Fremdnummern für Shopify sind hinterlegt, variantid und productid

Sind alles Zahlen, manchmal auch mit einem Buchstaben davor aber das nur bei Sets/Stücklisten Artikeln.

Hallo,

ich habe hier auch Probleme. Ich habe das nach Anleitung versucht.
https://help.xentral.com/hc/de/articles/6513018558492-Lagerzahlensynchronisation-mit-Shopify-einrichten

Leider kann ich den Hauptartikel = PARENT Listing nicht mehrmals verwenden.

Meine Haupt-ID ist der Parent. Dort gibt es verschiedene Stücklisten, in welchen die Lagerartikel entweder 1x oder 3x enthalten sind.

BSP: PARENT = REFILLS

Varianten = 1x Orange Mango = 1x Lagerartikel
3x Orange Mango = Stückliste mit 3x LAgeratikel

das ganze für verschiedene Sorten.


Leider kann ich den parent aber nicht bei allen Sorten anlegen, weil dann die Meldung kommt, dass es schon verwendet wird.

Den Lager artikel Orange Mango habe ich in diversen Stücklisten. ie kann ich das richtig hinterlegen,? Mit der ANleitung klappt es ja nicht - gibt es hier irgendwo mehr INfos?
Danke!
 

Moin

für Shopify sollte es reichen, wenn du die productvariantid für den entsprechened Artikel als Fremdnummer hinterlegst. Jedoch lässt sich der Bestand (bei uns) nicht pushen, da es dir dann die Variante in Shopify zerschießt.

Unser Aufbau:

x Artikel in Xentral

  • 1x Artikel
  • 10x Artikel
  • 25x Artikel

In Shopify ein Artikel + 3 Varianten

Viele Grüße

Felix

Benutzerebene 4
Abzeichen +2

Es wäre schön, wenn man von Xentral mal eine vernüftige Auskunft bekommt. 

Uns hat man gerade folgendes ins Ticket geschrieben:

Nach Rücksprache mit unserem Amazon Spezialisten und Amazon Produktmanager kann ich dir folgendes mitteilen: Aufgrund mehrerer notwendiger Änderungen wurde der Lagersync zu Amazon überarbeitet und an die neue Amazon API angepasst. Obwohl es nie hätte funktionieren sollen, war es wohl so, dass früher ein Artikel in Xentral mehrere Amazon-SKUs hinterlegt haben konnte bzw. ein Artikel in Xentral mit mehreren ASINS kommunizieren konnte. Anders ausgedrückt: in einem Artikel in Xentral konnten mehrere SKUs hinterlegt werden und somit hat der Lagersync mit mehreren Artikeln seitens Amazon funktioniert. Dies widerspricht den Amazon Richtlinien.
 
Dies funktioniert nun nicht mehr. Aktuell ist es so, dass der Lagersync nur an die SKU exportiert wird, die zuerst angelegt wurde - d.h. nur noch an eine SKU. Da die frühere Mechanik den Amazon Richtlinien widerspricht hat, werden wir eine Unterstützung von mehreren SKUs / ASINS nicht implementieren (können).

 

Das hört sich für mich nach einer Ausrede an, um den Fehler nicht zu beseitigen.

Gruß Mark

Benutzerebene 5
Abzeichen +2

Das hört sich für mich nicht sinnig an, da das prinzipiell jeder erfolgreiche Händler bei Amazon genau so macht wie du es beschreibst @Mark 

Wieso sollten genau Kunden von xentral hier einen Wettbewerbsnachteil haben?

Benutzerebene 5
Abzeichen +2

Sorry Leute aber wenn es so bleibt bin ich raus

Benutzerebene 3

Es wäre schön, wenn man von Xentral mal eine vernüftige Auskunft bekommt. 

Uns hat man gerade folgendes ins Ticket geschrieben:

Nach Rücksprache mit unserem Amazon Spezialisten und Amazon Produktmanager kann ich dir folgendes mitteilen: Aufgrund mehrerer notwendiger Änderungen wurde der Lagersync zu Amazon überarbeitet und an die neue Amazon API angepasst. Obwohl es nie hätte funktionieren sollen, war es wohl so, dass früher ein Artikel in Xentral mehrere Amazon-SKUs hinterlegt haben konnte bzw. ein Artikel in Xentral mit mehreren ASINS kommunizieren konnte. Anders ausgedrückt: in einem Artikel in Xentral konnten mehrere SKUs hinterlegt werden und somit hat der Lagersync mit mehreren Artikeln seitens Amazon funktioniert. Dies widerspricht den Amazon Richtlinien.
 
Dies funktioniert nun nicht mehr. Aktuell ist es so, dass der Lagersync nur an die SKU exportiert wird, die zuerst angelegt wurde - d.h. nur noch an eine SKU. Da die frühere Mechanik den Amazon Richtlinien widerspricht hat, werden wir eine Unterstützung von mehreren SKUs / ASINS nicht implementieren (können).

 

Das hört sich für mich nach einer Ausrede an, um den Fehler nicht zu beseitigen.

Gruß Mark

 

Es ist angeblich ein Patch da…

 

Patch Version 23.0.41

Release date: 12-April-2023

[….]

Amazon (ECOM-1902)

We now support more than one SKU for Amazon FBM listings.

[….]

 

Benutzerebene 6
Abzeichen +2

.40 immer noch kein Sync zu Amazon, bei euch auch nicht? .41 trau ich mich noch nicht...

Antworten