Beantwortet

Shopify Abhol-Aufträge in der Zwischentabelle verschollen


Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Moin,

ich halte mich kurz, da es wohl schon öfter gefragt wurde - ich aber keine Antwort finden konnte…

Aufträge welche per PayPal o.ä. bezahlt und zum Abholen bestellt werden, haben keinerlei Adressdaten.
Das ohnehin ist ja schon ein Problem, welches mir von Shopify mit (lange geschichte vorweg..) “ist halt so” beantwortet wurde - super, danke dafür!

Aber daraus folgt eben, dass die Aufträge in der Import-Zwischentabelle hängenbleiben. Wie bekomme ich sie dort heraus? Habe probiert in Xentral oder auch in Shopify manuell Daten hinterher zu schmeißen, doch ich bekomme sie nicht importiert…. Ergo: Dort löschen und per Hand anlegen :/

Gibt es einen schöneren Workaround?

Vielen lieben Dank schonmal und beste Grüße aus dem Norden!
Jelle
 

icon

Beste Antwort von Christian 1 September 2022, 11:35

Original anzeigen

19 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Jelle Moby da bleibt leider nur das Löschen übrig (Müll) - das bedeutet aber, dass sie auch kein weiteres Mal importiert werden. Sobald die Aufträge einmal falsch in der Zwischentabelle sind, kann man nichts mehr machen - da hilft auch keine Änderung mehr der Aufträge in Shopify - das wird nicht synchronisiert oder nochmals neu importiert. Wenn müsstest du diese Aufträge schon vor dem Import in Shopify bearbeiten, bevor diese das erste Mal zu xentral kommen. Wenn du nicht auf der Cloud bist, könnte man über die Datenbank diese Aufträge aus der Tabelle löschen, die verhindert, dass Aufträge ein weiteres Mal importiert werden (Sicherheitsfeature). Dann könnte man diese ein weiteres Mal importieren. 

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Hallo @Christian ,

vielen Dank für die Antwort.

Ich schätze dann ist für uns der einzige Weg, die Shopify-Abhol-Funktion zu deaktivieren und einen kostenlosen “Fake-Abhol-”Versandtarif zu erstellen, damit Shopify die Adress-daten abfragt…

Alles nicht optiomal - aber jut.

Benutzerebene 3

Hallo @Christian , hallo @Jelle Moby ,

wir stehen aktuell (seit ca. 2 Wochen) vor dem gleichen Problem. Vorher hat alles einwandfrei funktioniert, die Kund:Innen haben bestellt, Abholung ausgewählt und mit ihrer präferierten Zahlungsmethode gezahlt. Die Aufträge wurden dann, egal ob PayPal, Vorkasse etc automatisch in Xentral importiert und angelegt, neue Kunden wurden auch entsprechend angelegt.

Nun auf einmal ohne ein Update gemacht zu haben oder etwas anderes verstellt zu haben, haben wir das gleiche Problem.

Aufträge werden mit nur wenigen Daten in die Zwischentabelle importiert und verbleiben dort.

 

Kann doch irgendwie nicht sein, wenn es Monate lang funktioniert hat und nun auf einmal nicht mehr….

Xentral Ticket hat bis jetzt auch nichts gebracht und dort wurde man eher schnell abgefertigt, als das sich detailliert mit dem Problem auseinandergesetzt wurde...sehr schade.

Evtl. kommen wir hier zusammen weiter?!

Besten Gruß,

Sascha 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@PIWI tatsächlich ist das kein xentral Problem, sondern Shopify hat etwas im Check-out geändert bei der lokalen Abholung. 

Benutzerebene 3

@Christian

Hast du weitere Infos für uns?

Adressdaten werden bei uns mitgegeben, im Shopify Backend sehe ich bei jedem Auftrag eine Rechnungsadresse, daran kann es ja schonmal nicht liegen.

Weißt du ob Xentral schon eine Lösung dafür hat oder an einer arbeitet? 

 

Gruß,

Sascha

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

@PIWI tatsächlich ist das kein xentral Problem, sondern Shopify hat etwas im Check-out geändert bei der lokalen Abholung. 


Da muss ich Christian leider zustimmen, ich hatte zuvor auch viel mit dem Shopify-Support versucht es zu klären. Scheinbar wird bei Abholung keine Rechnungsadresse mehr verlangt… Unverständlich für mich warum aber gut…
Hier mein Beitrag dazu bei Shopify, falls Ihr es nachlesen möchtet.
https://community.shopify.com/c/technische-fragen-antworten/kundendaten-im-checkout-bei-lokaler-abholung/m-p/1714074#M18126%3Futm_source=communitymembers&utm_medium=email&utm_campaign=mention

 

Schade finde ich aber trotzdem, dass Xentral es nicht zulässt, dass wenn die Aufträge in der Zwischentabelle mit Daten vervollständigt werden sie trotzdem nicht importiert werden dürfen/können.

Aber vermutlich verstehe ich den Namen der ZWISCHEN-Tabelle falsch 😋

Benutzerebene 3

Hi @Jelle Moby ,

danke für den Link, schauen wir uns an!

Was mich nur wundert bis ca. zum 18.08.22 hat noch alles normal funktioniert und am 22.08.22 ging es dann auf einmal nicht mehr.

Dann hat Shopify in der Zeit oder ab dann etwas umgestellt/geupdatet?

Wenn ich mich bei uns durch den Checkout klicke und Abholung auswähle muss ich immer noch nach Auswahl der Zahlungsmethode meine Rechnungsadresse eingeben...

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Scheint für mich so, als hätten wir da unterschiedliche Probleme… Bei uns im Shop wird halt die Rechnungsadresse gar nicht im checkout abgefragt bei Abholung - und wir können es auch nicht als Pflichtfeld fordern, gleichzeitig gibt PayPal u co auch nix an daten weiter an shopify…

Bei Euch sind ja in shopify Adressdaten, welche aber nicht an Xentral weitergegeben werden, wenn ich es richtig verstanden habe.

Benutzerebene 3

Naja am Ende laufen wir beide auf den gleichen Fehler.

Habe gerade nochmal die Checkout Einstellungen bei Shopify durchgeschaut, da gibt es jetzt auch nix spezielles zur Rechnungsadresse, warum die bei uns angezeigt wird und bei euch nicht ist auch nicht nachvollziehbar…

Ich denke uns beiden geht es um eine vernünftige Lösung, damit die Aufträge nicht händisch in Xentral angelegt werden müssen.

Benutzerebene 3

Update von meinem Ticket an den Support:

Von Xentral:

------------------------------------------------

Aktuell ist es so, dass wenn die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse fehlt, die Einträge "leer" in der Zwischentabelle ankommen. Der Grund für das Problem ist also die fehlende Lieferadresse in deiner Shopify Bestellung.

Wir haben diesen Vorfall auch bereits erfolgreich verifiziert und zur weiteren Bearbeitung an unser Produktteam übergeben. Das wird also in Zukunft von unserem Produktteam verbessert, allerdings bitten wir um dein Verständnis, dass wir in diesem Fall keine genaue Prognose geben können, wann das abschließend von unserem Produktteam bearbeitet wird. Im Einzelfall kann die Bearbeitung von Vorfällen dieser Priorität mehrere Monate in Anspruch nehmen. 


Die Priorisierung folgt einem standardisiertem Verfahren - unter anderem fließt in die Bewertung mit ein, wie schwerwiegend das Problem ist, ob ein Workaround vorliegt und wie viele Kunden davon betroffen sind. Damit wollen wir sicherstellen, dass schwerwiegende Probleme priorisiert behandelt werden. 

Wir bedanken uns herzlich für deine Nachricht und bitten um dein Verständnis, dass wir dieses Ticket nun schließen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Thema für uns abgeschlossen ist, es wird lediglich an anderer Stelle weiterbearbeitet.

------------------------------------------------

Sehr schade, dass Xentral das so auf die Kunden abwälzt...jetzt haben wir die Möglichkeit alle Abholaufträge händisch einzugeben oder keine Abholung mehr anzubieten?!

Bei den monatlichen Abokosten erwarte ich schon ein funktionierendes System bzw etwas mehr Einsatz und Hilfe bei der Problemlösung anstatt nur ein “wir wissen das es nicht geht und kümmern uns irgendwann”….

Vor allem, weil bis zum 18.08 noch alles reibungslos funktionierte…

 @Benedikt Sauter 

Hallo Sascha,

danke für dein Feedback!
Wir versuchen hierbei jedoch nichts auf die Kund*innen abzuwälzen, wir haben lediglich eine Roadmap, an die wir uns halten müssen und nur begrenzte Ressourcen, um dieser nachzukommen. Wir geben hierbei unser bestes, auch kurzfristig auf wichtige Änderungen einzugehen, die die Funktionalität stark einschränken, dies gelingt uns jedoch leider nicht immer innerhalb kurzer Zeit und unterliegt auch der Triage unterschiedlicher Notwendigkeiten.
Es ist verständlich, dass der aktuelle Umstand ärgerlich für dich ist - für uns ist er dies ebenfalls, da wir nun den Ärger von Kund*innen für eine Änderung bekommen, die nicht von unserer Seite kam. Es ist also leider eine lose-lose-Situation für beide Seiten.
Wir bedauern, dass die Änderung bei Shopify sich hierbei so negativ für dich auswirkt, tun jedoch unser bestes, hier sobald wie möglich entgegenzukommen.

Beste Grüße,

Benutzerebene 3

Hallo zusammen,

ich habe gerade eben neue Infos über mein Ticket bekommen:

“...gute Nachrichten: Die Kollegen haben noch gestern die Ursache gefunden und eine Anpassung durchgeführt. Die Änderung steht in Version 22.4.6, die soeben veröffentlicht wurde, bereit. Somit werden alle Aufträge, die nach dem Update auf die 22.4.6 importiert werden und z.B. keine Lieferadresse haben wieder importiert…”

Ich werde unser System gleich updaten und per Testbestellung testen.

Gruß,

Sascha

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Vielen Dank für’s weiterleiten!

Benutzerebene 3

Testbestellung hat funktioniert, wird wieder sauber importiert, nur das Versandarten Mapping klappt noch nicht.

Ticket wird weiter bearbeitet :-)

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Super, ich denk wir warten noch ein paar Tage um von 22.4.5 auf .6 upzugraden…

Das Versandarten-mapping macht bei uns auch öfter probleme, was evtl. daran liegen kann, dass wir die Versandart durch ein Shopify-PlugIn bestimmen lassen.

Was bei uns wohl nun geholfen hat: Die einzelnen Versandarten in Xentral NICHT einem Projekt zuweisen, seit ich diese Verknüpfung rausgenommen habe, wurden die Aufträge bisher korrekt verknüpft.
Evtl. mal probieren?!

Benutzerebene 1
Abzeichen

Wie haben dieses Problem seit 2 Wochen und ich verstehe nicht warum.

Wir sind auf Shopify Plus und verwenden das “B2B Setup”

  • Viele Aufträge kommen leer an
  • Sobald wir sie in Shopify duplizieren und den alten stornieren, kann der dupülizierte ohne Probleme zu Xentral importiert werden.
  • Unser System ist auf 23.0.51
  • Versandarten- und Payment-Mapping habe ich bereits deaktiviert

Wäre toll wenn mir jemand helfen könnte.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@adrianv das hat auf jeden Fall nichts mit dem Versand- und Zahlungsweisen Mapping zu tun. Man müsste sich eher anschauen, wie diese Aufträge im Shop aussehen - haben die auch wirklich eine Rechnungs- und Lieferadresse bzw. Rechnungsadresse ist Lieferadresse oder andersherum. So wie das aussieht, fehlt bei den Aufträgen einer der beiden Adressen. 

Benutzerebene 1

Hallo @adrianv,

Shopify übermittelt seit ein paar Tagen Aufträge ohne Rechnungsadresse für bestimmte Aufträge. Ich konnte beobachten, das vor allem Shopify Plus Kunden betroffen sind. 
In Shopify steht im Auftrag zwar eine Rechnungsadresse, diese ist jedoch in den übermittelten Daten zu Xentral nicht enthalten. Hier verwendet Shopify dann die Default-Kundenadresse als Rechnungsadresse.

Das kannst du überprüfen, wenn du in Shopify eine Bestellung aufrufst und oben in der URL .json anhängst. Dann siehst du die Auftragsdaten und kannst nach BillingAddress suchen. 
 

Mit der nächsten Xentral Version ist dieses neue „Feature“ von Shopify berücksichtigt und diese Aufträge lassen sich dann importieren.

Ich hoffe, das hilft dir weiter!

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@nickibert das ist ja eine gute Information - dann können ggf. wieder durch die Etsy App schlampig angelegte Aufträge wieder importiert werden. 

Antworten